Arionela und ihr Hello-Kitty-Zimmer

Arionela und ihr Hello-Kitty-Zimmer

Die 4-jährige Arionela hat ALL und ihr Herzenswunsch war es, in einem Hello-Kitty-Zimmer zu wohnen. Hier könnt ihr die Erzählung einer der beiden Wunscherfüllerinnen nachlesen:

Arionela musste bis zur Erfüllung ihres Herzenswunsches Geduld beweisen – für ein kleines Mädchen nicht einfach! Sollte doch das leere, dunkle Zimmer in der neuen Wohnung der Familie, in einen rosa-weißen Hello-Kitty-Mädchentraum verwandelt werden. Arionela hatte da genaue Vorstellungen, die auch ihre kleine Schwester miteinbezogen. Dazu gehörte auch ein Etagenbett. Wer im oberen Bett in Zukunft schlafen würde, war auch schnell klar. Wir wollten natürlich alle Vorgaben bestmöglichst umsetzen und das hieß für uns alle erstmal: warten auf die Möbellieferung. Um die Wartezeit zu verkürzen, besuchten wir das Mädchen mit Hello-Kitty-Bettzeug und zwei Kuschel-Kätzchen im Gepäck. Kurze Zeit später war es aber dann endlich soweit und die Möbelfirma baute in Abwesenheit von Mama und den Schwestern die Möbel auf. Papa und wir halfen tatkräftig beim Anbringen von Lampen, Vorhängen und Co. Da es doch länger dauerte, musste der arme Papa immer wieder zu seinem klingelnden Handy greifen und die nun schon ungeduldige Arionela vertrösten.

Dann war das Zimmer endlich fertig! Wir waren selbst überrascht, was daraus entstanden war. Kein Wunder also, dass Arionelas Augen strahlten, als sie endlich die Tür öffnen durfte, um ihr Hello-Kitty-Zimmer gemeinsam mit ihrer Schwester in Besitz zu nehmen. Einige Tage später erzählte mir Arionelas Papa bewegt:

Unsere Mädchen spielen zum ersten Mal gemeinsam.Das hat es noch nie gegeben. Ja, sie stürmen sogar in ihr Zimmer und machen die Tür zu! Vielen Dank, dass Sie Arionelas Traum erfüllt haben. Wir sind so glücklich unsere Töchter zu sehen.

Daher möchten wir euch allen aus dem tiefsten Herzen danken!

Gefällt dir?

Wenn dir diese Wunscherfüllung gefällt, dann teile dies bitte mit deinen Freunden und hilf uns so, noch mehr Herzenswünsche zu erfüllen: