Eingeflogen

Eingeflogen

Als wir die 13 jährige Eveline zum ersten Mal kennen lernten, sprachen wir darüber, dass sie momentan dauernd im Krankenhaus und dort sehr einsam ist. Sie kommt ursprünglich aus Holland, und ihre beste Freundin musste sie leider dort lassen. Also wünschte sie sich von uns ein Notebook, damit sie vom Krankenhaus aus nach Holland skypen kann.

Eingeflogen (1)Bei unserem Gespräch war aber schnell klar, dass das Notebook sehr stark mit der Freundin verknüpft war, und ausschließlich als Weg dienen sollte um diese Freundschaft zu pflegen.

Also beschlossen wir, dass eine reine Übergabe des Laptops bei Eveline eindeutig nur ein halb erfüllter Herzenswunsch wäre, setzten uns mit der Familie ihrer Freundin in Verbindung, und gemeinsam mit Evelines Mutter begann ein Komplott.

Flüge wurden gebucht, und Evelines Ärzte erlaubten ihr, dass sie über das Wochenende nachause durfte, wo die Überraschungsgäste auch wohnen würden.

Bis es dann so weit war, hatte Eveline ihrer Mutter gegenüber die Theorie geäußert, dass Make-A-Wish ihr jetzt gar keinen Laptop mehr schenken würde, sondern dass sie irgendwann mit unserer Hilfe nach Amsterdam fliegen würde, wobei das aus gesundheitlichen Gründen in weiter Ferne liegen würde. In Wirklichkeit hatten wir ein Notebook mit Headset und Webcam schon längst besorgt.

Zusammen machten wir uns auf nach Kärnten, um Evelines Freundin und ihren Vater vom Flughafen abzuholen. Durch technische Defekte wurde ihr Flug über zwei verschiedene Stops umgeleitet, aber für diese große Überraschung scheute niemand Mühen,

Durch die ganze Verzögerung kamen wir erst abends bei Eveline an, die sich schon wunderte warum ich unbedingt spät abends noch vorbei schauen wollte. Wir ließen die Gäste aus Holland noch ein paar Minuten im Auto warten und gingen mit dem Notebook bewaffnet zu Eveline. Sie freute sich sehr über das Notebook, aber ihrem Gesicht war anzusehen, dass sie doch etwas enttäuscht war, dass ihre Theorie widerlegt wurde. Als sie gerade hochkonzentriert den Laptop personalisierte, wanderten ihre Augen plötzlich in Zeitlupe und völlig ungläubig zur Wohnzimmertür. Sekunden später lagen sich die zwei Freundinnen nach jahrelanger Trennung weinend in den Armen. Sie verbrachten gemeinsam ein lustiges und erfülltes Wochenende, und seitdem der Rückflug angetreten wurde wird regelmäßig und ausgiebig mit Webcam via Skype telefoniert.

Gefällt dir?

Wenn dir diese Wunscherfüllung gefällt, dann teile dies bitte mit deinen Freunden und hilf uns so, noch mehr Herzenswünsche zu erfüllen: