Mila verbringt einen Prinzessinnentag

Mila verbringt einen Prinzessinnentag

Disneys Eiskönigin hat Mila, 5, so manchen ihrer Tage versüßt, den sie aufgrund ihrer Chemotherapie zuhause verbringen musste. Daher war, als sie, nach überstandener Krankheit und damit verbundener Isolation, die Chance bekam sich von Make-A-Wish einen Wunsch erfüllen zu lassen, sofort klar, was sie wollte: einmal Prinzessin sein! Nicht, dass ihr als Einzelkind nicht ohnehin jeder Wunsch von den Augen abgelesen wird, aber es sollte ein Traum in rosa Tüll in einem Schloss mit Prinzen und Prinzessinnen und ihr als Königin werden.

 

Das Make-A-Wish-Team machte sich sofort daran diesen Traum zu erfüllen und fand mit dem Ritz Carlton Hotel in Wien einen perfekten Partner. So verbrachten zehn kleine, perfekt gestylte Prinzessinnen und Prinzen mit ihrer Königin Mila, umringt von einer ebenso perfekt ausgestatteten Dienerschaft einen netten Vormittag mit Spiel und Spaß im Hotel. Das königliche Mittagessen wurde in der Präsidenten-Suite eingenommen. Das erste Highlight danach, das vor allem bei den kleinen Prinzessinnen große Begeisterung auslöste, war die aus der Hotel-Patisserie stammende 42 Kilogramm schwere Torte. Ein originalgetreuer Nachbau von Elsas Eispalast, dekoriert mit allen Disney-Prinzessinnen der letzten 90 Jahre. Die jungen Prinzen übten sich in der Zwischenzeit eher im Schwertkampf und versuchten die Anzahl nackter Engel in der Deckenbemalung zu eruieren.
Nach dem Essen ging es für Mila und Carla, die Gewinnerin eines der Spiele vom Vormittag, dann standesgemäß mit der Kutsche ins Schloss Schönbrunn. Pferdenärrin Carla und Mila, waren trotz langer Anreise bei eisigen Temperaturen und Geschaukel, total begeistert von der Fahrt, wenngleich sie die Segnungen von Autos, mit denen der Rest des königlichen Nachwuchses in weniger als der Hälfte der Zeit nach Schönbrunn gebracht wurde, auch erkannten. Im Schloss stand dann eine Tanzstunde mit „Prinz Rudolph von Liechtenstein“ auf dem Programm. „Der war aber streng“, hieß es nach der Unterweisung einhellig. Aber offensichtlich waren frühere Erziehungsmethoden auch erfolgreich, tanzen die jungen Damen im Kindergarten nun immer noch ganz begeistert Quadrille. Bei einem Rundgang durch das Kindermuseum erhielten die Prinzessinnen und Prinzen dann noch einen Eindruck, wie man zu Zeiten Maria Theresias und danach im Schloss Schönbrunn so lebte. Sehr, sehr interessant, aber letztlich waren doch alle froh wieder von Mama und Papa abgeholt zu werden und ein „ganz normales“ Kind sein zu dürfen.
Mila und ihre Gäste hatten riesen Spaß und einen unvergesslichen Tag!

Ein herzliches Dankeschön an alle, die diesen sensationellen Tag für Mila und ihre Freunde möglich gemacht und unterstützt haben: Sebastian Naumann und seine überaus engagierte Crew vom The Ritz-Carlton Vienna, Susanne Gruber-Hauk und Eddy Franzen vom Schönbrunn/Kindermuseum, Silvia Paul Fiakerbetriebs GmbH, Austrian Chauffeur Limousines, ButterflyBalloons, Heidi Twaroch vom neues theater döbling (Kostüme), unseren Fotografen Zelko und Klaus und filmischen Gestalter Michael und den Kids-Entertainerinnen Andrea und Daniela. Danke natürlich auch an alle Wishis alias ‚Hofdamen‘, die diesen Prinzessinnentraum wahrwerden ließen.

 

Gefällt dir?

Wenn dir diese Wunscherfüllung gefällt, dann teile dies bitte mit deinen Freunden und hilf uns so, noch mehr Herzenswünsche zu erfüllen: