Krankheitsliste

Die Aufgabe von Make-A-Wish® Österreich ist es, das Leben von Kindern, die unter lebensbedrohlichen medizinischen Bedingungen leiden, mit Hoffnung, Stärke und Freude zu erfüllen und bereichern.

Als Richtlinie, ob ein Kind für eine Wunscherfüllung in Frage kommt gilt, dass zum Zeitpunkt der Wunschanfrage die Erkrankung/der Zustand des Kindes als „lebensbedrohlich“ einzustufen ist. Diese Krankheitsliste soll als Orientierungshilfe dienen. Die Erkrankungen und medizinischen Umstände sind jeweils exemplarisch angeführt.

ONKOLOGIE – alle Formen von Krebs, die die Lebensqualität stark einschränken wie z.B.:

  • Jede Form von akuter und chronischer Leukämie mit Chemotherapie
  • Solide bösartige Tumore
  • Gehirntumore

HÄMATOLOGIE – chronische Erkrankungen, die Transfusionen oder andere chronische Therapien erfordern wie z.B.:

  • Aplastische Anämie
  • Thalassämie major
  • Sichelzellenanämie mit Komplikationen (kardial, renal)

IMMUNSCHWÄCHEKRANKHEIT, wie z.B.:

  • Angeborene Immunschwäche mit bekannter Einschränkung der Lebenserwartung oder erforderlicher Knochenmarkstransplantation
  • Erworbene Immunschwäche mit Symptomen (HIV Infektion mit Symptomen oder signifikanter Immunsuppression)

STOFFWECHSELERKRANKUNGEN – wie z.B.:

  • Schwere Diabetes Mellitus
  • Morbus Gaucher mit progressiver neurologischer Beteiligung und andere ähnliche Erkrankungen

NEUROLOGIE – wie z.B.:

  • Jeder Gehirn- oder Rückenmarkstumor
  • Jede fortschreitende oder degenerative neurologische Erkrankung
  • Jede fortschreitende oder degenerative Myopathie wie z.B. Muskeldystrohpie Duchenne oder eine andere Form
  • Jede schwere angeborene Fehlbildung, wie z.B. Apert Syndrom
  • Schwere Epilepsie mit schwer einstellbaren oder wiederkehrenden epileptischen Anfällen

KARDIOLOGIE – alle Erkrankungen mit Herzversagen oder andauernder Zyanose wie z.B.:

  • Dilatative Kardiomyopathie mit Herzversagen
  • Nicht korrigierbare und  palliative angeborene Herzfehler mit Herzversagen oder Zyanose
  • Eisenmenger Syndrom (schwere pulmonare Hypertonie aufgrund von einem angeborenen Herzfehler)
  • Transplantpatienten, entweder vor Transplant oder mit Komplikationen bei Eingriff oder durch Abstoßung

MAGEN-DARM-TRAKT wie z.B.:

  • Angeborene Gallengangatresie
  • Schweres Kurzdarmsyndrom
  • Leberversagen im Endstadium
  • Transplantpatienten, z.B.. Leber, Darm, Bauchspeicheldrüse; entweder vor Transplant oder mit Komplikationen bei Eingriff oder durch Abstoßung

NIERE – wie z.B.:

  • Nierenversagen im Endstadium
  • Transplantpatienten, entweder vor Transplant oder mit Komplikationen bei Eingriff oder durch Abstoßung

LUNGE – wie z.B.:

  • Komplexe schwere zystische Fibrose
  • Komplexe schwere Bronchiektasie
  • Transplantpatienten, entweder vor Transplant oder mit Komplikationen bei Eingriff oder durch Abstoßung

TRAUMATA – wie z.B.:

  • Schwere Verbrennungen – z.B. Verbrennungen dritten Grades, bei denen mehr als 30% der ganzen Körperpberfläche betroffen sind
  • Polytraumata mit dauerhaften Behinderungen