Andreas Onea beim Make-A-Wish Mitarbeitertag

Andreas Onea beim Make-A-Wish Mitarbeitertag

vlnr: Eugen Schmidt (Vizepräsident), Andrea Scholz (CEO), Andreas Onea, Doris Regele (Präsidentin)

Die Mitarbeitertage von Make-A-Wish sind immer eine gute Gelegenheit sich im österreichweiten Team besser kennen zu lernen, zum gemeinsamen Erarbeiten neuer Themen und für angeregte Gespräche. Dieses Mal hat die ehrenamtlichen Mitarbeiter ein besonderes Highlight erwartet: Andreas Onea, Medaillengewinner bei den Paralympics 2016 war zu Gast. Onea der als 6-Jähriger mit seiner Familie einen schweren Autounfall hatte, bei dem ihm der linke Arm amputiert wurde, begann während der Rehabilitation mit dem Schwimmen. Über 20 Jahre später kann Andreas auf unzählige Titel und Medaillen zurück blicken, musste aber auch einige Misserfolge verzeichnen. Seine trotz allem motivierende Botschaft dazu:

„Man kann sich nicht aussuchen, was einem im Leben passiert, aber man kann sich aussuchen, wie man damit umgeht“.

DANKE Andi, dass du da warst und uns mit deiner bewegenden Geschichte inspiriert hast.

Sei ein Wunsch-Superheld!Wir rekrutieren Superhelden für die Hoffnung, die uns helfen Spenden in dieser Weihnachtszeit aufzustellen. Sind Sie bereit zu helfen?
Wir behandeln Ihre E-Mail streng vertraulich.

Newsletter-AnmeldungErfahren Sie die neuesten Wunschgeschichten zuerst

Wir behandeln Ihre E-Mail streng vertraulich.