Buket wird zum Shootingstar

Buket wird zum Shootingstar

Der Wunsch der 13-jährigen Buket aus Wien war es einen türkischen Sänger und Moderator zu treffen. Beim ersten Treffen hat sie uns auch ihr Make-A-Wish Buch schüchtern gezeigt und erzählt wieso sie den Sänger so gerne hat. Wir haben ihr die Wunschbox da gelassen und beim nächsten Treffen waren wir begeistert von ihren Fähigkeiten! Sie hat die Box sehr schön geschmückt und bemalt – und auch einige Bilder ihrer Idole hinzugefügt. Wir machten uns gemeinsam mit Make-A-Wish International an die Wunscherfüllung, leider klappte sie aufgrund von privaten Problemen beim Sänger, nicht. Buket war anfangs sehr traurig und wir entschlossen uns ihr etwas Zeit zu lassen. Nach einigen Wochen meldete sie sich von selbst – um uns mitzuteilen, dass sie einen anderen Herzenswunsch hat. Bei Kaffee und Kuchen erfuhren wir von der Modelleidenschaft Bukets. Sie liebt es sich zu stylen, die neueste Kleidung zu tragen, sich fotografieren zu lassen und vor dem Spiegel zu modeln. Buket wollte einen ganzen Tag als Model verbringen, mit allem was dazugehört. Denn nach der Diagnose und den Therapien hat Buket ihre Haare, welche ihr sehr wichtig waren, verloren. Die Haare spielen für sie eine sehr große Rolle, weil sie es liebt sich selbst zu stylen. Der Wunsch hat eine sehr große Bedeutung für Buket, weil dieser Tag nur ihr alleine gehören würde. Buket und ihr Traum stehen im Mittelpunkt – nicht die Leukämie. Außerdem war es ihr wichtig zu wissen, was auf sie in Zukunft zukommen würde, falls sie ihren Traum als Model zu arbeiten wirklich realisieren möchte. Während der Organisation haben wir sehr viel Kontakt mit Buket und ihrer Mama gehalten. Buket durfte nach langem wieder auf Urlaub fahren und genoss den Sommer in der Türkei. Auch mit ihren Therapien verlief alles super – und Buket fragte immer wieder aufgeregt nach, wie lange sie noch warten müsste. Um ihre Wartezeit zu verkürzen und schon einen Geschmack auf das was kommt zu bekommen, arrangierte wir zwei Eintrittskarten für die Vienna Fashion Week. Buket war überglücklich dabei sein zu dürfen und hat den Tag dort sehr genossen. Ab da an hat sie jeden Tag selbst vor dem Spiegel den „Modelgang“ geübt und uns immer wieder Bilder geschickt. Der ganze Tag war eine komplette Überraschung für sie. Sie wusste, dass wir sie zum Kaffee trinken abholen und staunte nicht schlecht, als wir mit der Limousine vor ihrer Haustüre warteten. Zuerst ging es mit der Limousine in ein Geschäft, Buket  wusste gleich, dass sie schöne Abendkleider möchte und hat einige anprobiert. Zwei haben wir dann auch für das Shooting gekauft. Danach ging es mit der Limousine zum Fotoshooting. Während der Fahrt wurden Fotos gemacht und Bukets Aufregung hatte sich ein wenig gelöst und sie freute sich schon auf das Shooting. Im Hotel angekommen  wurden wir sehr nett empfangen und Buket durfte beim Shooting zuschauen und auch Fragen an das Model Elif stellen. Sie unterhielten sich und Elif erzählte ihr von ihrem Modelalltag und zeigte Bilder her, Buket hörte ganz aufgeregt zu. Dann war auch schon Buket dran, sie wurde fertig gestylt und wir überlegten welche Outfits sie tragen möchte. Zuerst war sie sehr dezent gestylt worden und da sie es sich stärker wünschte, wurde ein Outfit mit dem einen und die andren beiden Outfits mit einem kräftigeren Make-up geshootet. Das Modeln machte ihr sehr viel Spaß, der Fotograf zeigte ihr immer zwischendurch wie sie was tun soll und sie setzte das perfekt um. Trotz der Schüchternheit, genoss  Buket das Shooting und kam immer mehr aus sich heraus. Elif schaute ihr zu und gab ihr ebenfalls einige Tipps. Da sie am nächsten Tag nach Tokio musste, verabschiedete sie sich. Bukets Augen strahlten, als Elif sie auf Instgram geaddet hat. Während der Shoppingtour und des Fotoshootings  wurden wir von Puls4 begleitet.  Buket wurde  immer wieder kurz  von Puls4 Reporterin, Claudia, interviewt. Claudia bemühte sich sehr, dass sich Buket vor der Kamera wohlfühlt und ließ ihr auch genügend Zeitraum. Auch Phillip war die ganze Zeit über  anwesend und kümmerte sich sehr lieb um Buket. Nach dem letzten Foto packten wir unsere Sachen und verabschiedeten uns. Es ging ab zu Kaffee und Kuchen in ein Café um’s Eck. Dort ließen wir nochmal alles Revue passieren und genossen unseren wohlverdienten Kuchen. Auf die Frage, was ihr an ihrem Tag am besten gefallen hatte, sagte sie von von einem Ohr zum andren grinsend: ‚Alles‘. Es war ein sehr schöner Tag, wir sind wirklich sehr dankbar an alle die mitgeholfen haben  Bukets Tag so schön und unvergesslich zu machen. Wir haben uns sehr wohlgefühlt. Das Puls4 Team, der Fotograf, Elif und Phillip waren wirklich super und haben alles dafür gegeben, dass es für Buket ein unvergessliches Erlebnis wurde. Dafür sind wir sehr dankbar! Wir sind sehr glücklich, dass dieser Tag so gut verlaufen ist und Buket nach langem Warten ihren Traum leben durfte!

Gefällt dir?

Wenn dir diese Wunscherfüllung gefällt, dann teile dies bitte mit deinen Freunden und hilf uns so, noch mehr Herzenswünsche zu erfüllen:

Krebs raubt die KindheitEin Wunsch bringt sie zurück.

Eines der schlimmsten Dinge für Eltern ist zu hören, dass ihr Kind Krebs hat. 

Krebs raubt einem Kind die Möglichkeit, eine normale Kindheit zu führen. 

Ein Herzenswunsch bringt ein klein wenig Licht in die dunkle Welt und ersetzt Angst und Furcht mit Freude und Hoffnung.

Helfen Sie uns bitte Freude und Hoffnung zu schenken.

Jetzt helfen

Verpassen Sie nicht das Wichtigste!

Wir behandeln Ihre E-Mail streng vertraulich.

Newsletter-AnmeldungErfahren Sie die neuesten Wunschgeschichten zuerst

Wir behandeln Ihre E-Mail streng vertraulich.