Maximilian trifft sein Idol Arnold Schwarzenegger

Maximilian trifft sein Idol Arnold Schwarzenegger

Maximilian (18) ist von klein auf ein großer Fan von Arnold Schwarzenegger, speziell seine Filme haben es ihm angetan. Er verfügt über ein detailliertes Wissen über die gesamte Filmografie. Arnold und sein Werdegang zeigen, was man erreichen kann, wenn man nur will – daher fand Maximilian während der schweren Zeiten im Spital einerseits Ablenkungen in den Filmen, andererseits zusätzliche Motivation, um wieder gesund zu werden. Nach langem Kampf und vielen Rückschlägen war Maximilian nun gesundheitlich soweit, dass dem Wunsch nichts mehr im Wege stand. Als eine schwere Hirntumor-Erkrankung diagnostiziert wurde, so war die Vorstellung, sein Idol einmal treffen zu können eine zusätzliche Motivation, sämtliche Behandlungen über sich ergehen zu lassen. Der Weg von der Wunschholung bis zur Erfüllung war ein langer – primär bedingt durch den Gesundheitszustand. Die Wartezeit war dementsprechend lang, der Wunsch gefestigt und groß. Um die Zeit zu verkürzen und den neuentdeckten Bewegungsdrang zu unterstützen, erhielt Max die Biografie und Arnold’s Bodybuilding Bibel. Wie oft bei internationalen Stars war die Vorbereitung für alle Beteiligten nicht einfach und von Zeitdruck geprägt. Vorsichtig wurde Ende Mai als möglicher Termin genannt. Schlussendlich kam die Bestätigung am Tag vor der Erfüllung – Ort und Termin wurden fixiert – der Ablauf war noch nicht ganz klar. Auch die Eltern mussten am Vorabend noch in Telefonaten überzeugt werden, dass das auch so kurzfristig ein prägendes Erlebnis werden kann. Am Wunscherfüllungstag war somit einiges an Koordinationstätigkeit notwendig – allein die Anreise war nicht ganz einfach, da der Niederösterreicher noch immer mitten im Genesungsprozess ist und nicht lange unterwegs sein kann. Schlussendlich war bis zum Eintreffen der Familie in der Hofburg alles arrangiert – Hier hat das Team rund um Arnold einen perfekten Job gemacht und war sehr um Maximilian bemüht. Nach bangen Minuten Backstage wurde Max eingeladen, an Arnold’s Abschlussrede im Rahmen seiner Klimakonferenz als Ehrengast in der ersten Reihe teilzunehmen. Er war sehr aufgeregt, die Rede wäre ein ruhiger Einstieg vor dem Meeting gewesen – hätte Arnold ihn nicht ohne Vorwarnung zu sich auf die Bühne geholt und der gesamten Audienz vorgestellt. – Max war komplett überrascht und zutiefst berührt von Arnolds Bemühen ihm zu zeigen, wie bewundernswert er seine Kraft und seinen Mut findet. Von der Bühne ging es direkt wieder Backstage – diesmal gemeinsam mit Arnold, der sich dort ausgiebig Zeit für ein (sehr persönliches) Gespräch nahm. Max hat dabei die Chance genutzt, um auch seinen Eltern zu danken, die während der schweren Zeiten immer bei ihm waren. Nach dem Gespräch gab es noch ein Autogramm und motivierende Worte und eine herzliche Verabschiedung. Es dauerte eine Weile, bis Max sich wieder gesammelt hatte – Befürchtungen, dass auf Grund der Kurzfristigkeit nur ein kurzes Händeschütteln möglich ist, waren verflogen –  alles was blieb, war die große Freude. Auch die Art, wie sein Idol Arnold sich verhalten hat, war eine Bestätigung für ihn. Die Anspannung war bei allen groß – der Wunsch war wirklich wichtig für Max, durch Verzögerung im Zeitplan war er schon recht erschöpft, aber ab dem Zeitpunkt, wo er auf die Bühne gerufen worden ist, war klar, dass das ein unvergessliches Erlebnis wird. Nach dem Meet & Greet waren alle recht sprachlos – im positivsten Sinne. Für uns , war es wunderschön zu sehen, dass Max nicht nur ein tolles Treffen hatte – viel wichtiger war, dass Arnold durch sein Verhalten und sein Interesse bestätigt hat, dass Max all die Jahre über verdienterweise einen tollen Menschen als Vorbild hatte.

Gefällt dir?

Wenn dir diese Wunscherfüllung gefällt, dann teile dies bitte mit deinen Freunden und hilf uns so, noch mehr Herzenswünsche zu erfüllen: