Simon fliegt im Doppelrotorhelikopter ­čÜü­čÜü

Simon fliegt im Doppelrotorhelikopter ­čÜü­čÜü

Simon ist sieben Jahre alt, kommt aus Ober├Âsterreich und hat ein┬áAnaplastisch-gro├čzelliges Lymphom. Sein gr├Â├čter Wunsch: Ein Flug mit einem Helikopter. Aber nicht irgendein Helikopter – ein Flug mit einem Doppelrotorhelikopter!

Hier ein Bericht aus Sicht der Wunschfamilie:

Was w├╝nscht sich das Kind?

Einen Hubschrauberflug mit einem 2-rotorigen Hubschrauber (Chinook CH-47). Einen solchen hat Simon vor ~3,5 Jahren ├╝ber unser Haus fliegen sehen…..

Was machte den Tag so einmalig?

Ablauf:

Mittwoch, 25.10. Abholung des Wohnmobils von St. Valentin

Donnerstag, 26.10. Abfahr um 03:30 Uhr nach Viterbo/Ita. (~1000 km – 12h Fahrzeit inkl. Pausen) Die Fahrt war sehr entspannend, lustig und f├╝r die Kids bereits das erste Abenteuer. Da Simon sich eine Fahrt in einem Wohnmobil ebenfalls schon l├Ąnger gew├╝nscht hat war das praktisch schon die erste Wunscherf├╝llung an diesem WE ­čÖé

Der Empfang im Hotel war sehr herzlich und die Zimmer spitze (2 Schlafr├Ąume, 2 B├Ąder, 2 Balkone,…..)

Freitag, 27.10. Treffpunkt mit Make-A-Wish Italien um 9.00 Uhr in der Lobby mit kurzem Kennenlernen und Abstimmung ├╝ber den weiteren Verlauf.

Abholung durch die Milit├Ąrpolizei und 2 Soldatinnen um 10.00 und Anreise zum St├╝tzpunkt.

Der Empfang dort war ├╝berw├Ąltigend (man f├╝hlte sich wie bei einem Staatsempfang) – ALLE waren total nett und freundlich und wir hatten zu jedem Zeitpunkt das Gef├╝hl, dass sich alle mit/f├╝r Simon freuten und die Sache wirklich gern machten!

Nach einem kurzen Empfang vor dem Hauptgeb├Ąude wurden wir in einen Schulungsr├Ąume gebeten wo viele Soldaten Simon herzlich begr├╝├čt haben und wir den „General“ kennenlernen durften. Dieser hat Simon eine eigens f├╝r Ihn angefertigte, original Pilotenjacke inkl. Namensschild, Milit├Ąrabzeichen ├╝berreicht. Das war f├╝r Simon eine riesen ├ťberraschung und Freude, f├╝r uns war es sehr ergreifend und sch├Ân.

ENDLICH lernte Simon auch den Piloten kennen und ├╝berreichte ihm seine selbsgemalte Zeichnung. Jetzt ging es ab zum Helikopter!!

Simon wurde alles genau erkl├Ąrt (mit dem bereitgestellten Dolmetscher auch problemlos) und er (und seine Schwester) durften auf den Pilotensitzen Platz nehmen. Nach und nach f├╝llte sich der Heli mit allen anwesenden Milit├Ąr, ├ärzten, Kamerateams (ital. Fernsehen, Make-A-Wish, Milit├Ąr) UND Familie H. sodass wir endlich starten konnten.

Der Flug war sensationell cool (ca. 1h) – ├╝ber wundersch├Âne Seen bis hin zum Meer, mit Tiefflug, „Steilkurven“ …….

Wir konnten uns sogar via Headsets untereinander und mit den Piloten unterhalten – f├╝r meine Frau ein absolutes Highlight ­čÖé

Nach der Landung ├╝berreichte das Milit├Ąr Simon noch eine Statue (Modell) des Helis sowie viele kleine Andenken.

Besonders wertvoll war die ├ťberreichung der goldenen Fliegerabzeichen sowie des offiziellen „CH-47 Kampfpilotenaufn├Ąhers“ vom Piloten!

Nachdem wir uns von allen herzlich verabschiedeten und bedankten wurden wir sicher ins Hotel zur├╝ck gebracht.

Samstag, 28.10. – nach dem Fr├╝hst├╝ck gings wieder ab nach Hause – 12,5h Fahrt – aber aufgrund des Wohnmobils sehr entspannt und cool ­čÖé

Ein Zitat, eine pers├Ânliche Aussage des Kindes:

….das war DER SCH├ľNSTE TAG in meinem Leben !!!!!

Fazit: f├╝r uns war dieser Kurztrip nicht nur der erste „Familienurlaub“ seit langem, sondern nach 1,5 Jahren war Simon endlich wiedermal so richtig gut drauf, zufrieden, gl├╝cklich, voller Energie,……

Wir m├Âchten uns auf diesem Weg nochmals f├╝r alle Bem├╝hungen, Aufw├Ąnde, …..recht herzlich bedanken!!!

Gef├Ąllt dir?

Wenn dir diese Wunscherf├╝llung gef├Ąllt, dann teile dies bitte mit deinen Freunden und hilf uns so, noch mehr Herzensw├╝nsche zu erf├╝llen: